Leitbild

» Jedes Tun, dem man sich mit Achtsamkeit widmet, wird in gewisser Weise zur Meditation. Achtsamkeit erhöht enorm die Wahrscheinlichkeit, dass jede Handlung die man ausführt, die Selbstwahrnehmung und das Selbstverständnis erweitert. «

Jon Kabat-Zinn

Das Leben in der heutigen Zeit erfordert Bewältigungsstrategien auf unterschiedlichen Ebenen. Sich selbst und den eigenen Körper in Bewegungen wahrzunehmen, schafft Raum für Erkenntnis und Bewusstheit über die ureigenen Bedürfnisse. Auf diese Weise wird das eigene Wohlbefinden beachtet und gefördert. Besonders Kindern und Heranwachsenden ermöglicht achtsame Körperarbeit das Erschließen neuer innerer Ressourcen. Das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeit werden gestärkt. Wenn Kinder durch Gruppenprozesse lernen mit sich und ihren Empfindungen umzugehen, werden positive Gewohnheitsenergien geschult. Sie werden es leichter haben alltägliche Herausforderungen zu bewältigen, freundlich zu sich selbst zu sein und Frieden in der Welt zu erleben.

Grundlage unserer Praxis ist die Gesundheitsförderung wie sie die WHO beschreibt:

» Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen. Um ein umfassendes körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden zu erlangen, ist es notwendig, dass sowohl einzelne als auch Gruppen ihre Bedürfnisse befriedigen, ihre Wünsche und Hoffnungen wahrnehmen und verwirklichen sowie ihre Umwelt meistern bzw. verändern können. «

Ottawa-Charta (WHO 1986)